20.09.2017

Rollstuhlfahrer im Bremer Hauptbahnhof von abfahrender Bahn mitgeschleift

No votes yet.
Please wait...

Bremen (ots) – Ein 85-jähriger Rollstuhlfahrer aus Brake ist von einer abfahrenden Nordwestbahn im Bremer Hauptbahnhof mitgeschleift worden. Infolge seiner schweren Verletzungen ist er heute im Krankenhaus verstorben.

Der Unfall ereignete sich am Freitag um 14:10 Uhr auf Bahnsteig 2. Die Nordwestbahn 83418 fuhr in Richtung Nordenham. Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Bremen ist der Mann aus noch unklarer Ursache an der Tür mit einer Hand eingeklemmt worden oder hat sich festgehalten. Mit samt seinem Elektrorollstuhl wurde er rund 30 Meter mitgezogen, bis er stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog.

Der Triebfahrzeugführer hatte den Unfall nicht bemerkt und setzte die Fahrt fort. Die Ermittlungen dauern an. Nähere Angaben zur Unfallursache sind in den nächsten Tagen nicht zu erwarten.

Quelle: ots – Bundespolizeiinspektion Bremen
Bild-Quelle: bing.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.