17.05.2017

Flensburg hat jetzt schwule Ampelmännchen

Als erste Schleswig-holsteinische Stadt hat Flensburg nun zwei Ampeln, die gleichgeschlechtliche Pärchen zeigen. Im Norden Deutschlands gab es so etwas bisher nur in Hamburg. In einer Pressemitteilung der Fördestadt heißt es, Flensburg symbolisiere damit, „wie bunt es tickt“. Anlass der Installation ist der internationale Tag gegen Homophobie, der am kommenden Mittwoch stattfindet.

Die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange ließ es sich nicht nehmen, die zwei Ampeln persönlich in Betrieb zu nehmen. Das Landesverkehrsministerium erteilte eine notwendige Ausnahmegenehmigung.

Quelle: shortnews.de
Bild-Quelle: shortnews.de – kn-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.