12.07.2017

Prozess um Aktion in Kirche: Liegestützen auf Altar sind Kunst

Das Landgericht Saarbrücken verurteilt den Künstler Alexander Karle nicht wegen Störung der Religionsausübung. Der 39-Jähirge hatte für seinen Film „Leistungsdruck“ Liegestützen auf dem Altar einer katholischen Kirche gemacht. Damit wurde ein Urteil vom Amtsgericht aufgehoben, das zunächst eine 700 Euro-Geldstrafe verhängt hatte. Das Gericht bewertete die Aktion als Kunst und nicht als „beschimpfenden Unfug“. Allerdings sah es einen Hausfriedensbruch vorliegen und Karle erhielt deshalb die Auflage 500 Euro an eine Caritas-Jugendeinrichtung zu zahlen.

Quelle: shortnews.de
Bild-Quelle: shortnews.de – spiegel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.