17.07.2017

Schulterblatt: Verwüsteter Drogeriemarkt in Hamburg wieder eröffnet

Luftballons an der Fassade und ein «Danke»-Plakat am Bauzaun: Die bei den G20-Krawallen zerstörte Drogerie-Filiale im Hamburger Schanzenviertel ist am Samstag provisorisch wiedereröffnet worden. «Wir sind stolz, was wir in einer Woche geschafft haben», sagte der Geschäftsführer der Drogeriekette Budnikowsky, Christoph Wöhlke. Die Stimmung sei sehr gut. Zunächst steht etwa ein Drittel der Ladenfläche und eine eingeschränkte Auswahl an Produkten zur Verfügung. Aber die wichtigsten Produkte der Nahversorgung seien dabei.

In der Filiale in der Straße Schulterblatt waren nicht nur die Verkaufsräume, sondern auch die dahinter liegenden Büroräume zerstört worden. Der Laden wird komplett renoviert. Bis zur vollständigen Neueröffnung könnte es noch sechs bis acht Wochen dauern, wie Wöhlke schätzte….

Bild-, Text- und Video-Quelle: youtube.com (User: N24)

Nutzungsrecht: Schunck.info darf den Film nach geltendem Recht von der Plattform youtube.com und / oder vimeo.com einbetten. Für die Einhaltung der Rechtmäßigkeit zur Veröffentlichung dieses Films, ist auschließlich der Nutzer (wo der Film eingstellt wurde) verantwortlich. Schunck.info übernimmt deshalb keine Haftung.
Datenschutz zur Nutzung von youtube im „Impressum / Datenschutz“

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.