14.08.2017

Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer

Dem einst beliebten Firefox-Browser gehen offenbar die Nutzer aus.Vor allem die clevere Vermarktung des Google Chrome-Browsers drückt die Nutzerzahlen beim Firefox weiter nach unten. Google Chrome sei „praktisch auf jedem Android-Smartphone vorinstalliert“, so die Experten.Aber auch auf Desktop-Rechnern hat Mozilla mit seinem Browser Marktanteile abgegeben. Laut Statista gehen im Juni 2017 weltweit über 40 Prozent der Seitenaufrufe auf das Konto der Google Chrome-Browser, dagegen sind es nur knapp 5,7 Prozent beim Mozilla-Firefox.

Quelle: shortnews.de
Bild-Quelle: shortnews.de – t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.