02.08.2017

28 Stunden hinterm Steuer

No votes yet.
Please wait...

02.08.2017
Bild-Quelle: ots – Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion
Stadtroda (ots) – Ganze 28 Stunden am Stück war ein 54-jähriger tschechischer Lkw-Fahrer vergangene Woche hinterm Steuer. Zwar hatte er wenige kurze Pausen gemacht, die jedoch nicht ausreichten, um die Lenkzeit zu unterbrechen. Vertuschen wollte er die gravierende Lenkzeitüberschreitung mit einer zweiten fremden Fahrerkarte, die er abwechselnd benutzte. Von einem zweiten Fahrer war aber weit und breit nichts zu sehen, als Spezialisten der Lkw-Kontrollgruppe der Autobahnpolizei ihn auf der A 4 bei Stadtroda kontrollierten. Stattdessen hatte der Mann seinen 13-jährigen Sohn mit an Bord. Obendrein war der Laster in keinem guten technischen Zustand. An einem Vorderrad fehlten sogar zwei Radbolzen (siehe Foto). Es wurde Anzeige wegen Fälschung technischer Aufzeichnungen erstattet und die Weiterfahrt für 11 Stunden untersagt.

Bild- und Text-Quelle: ots – Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.