14 Jahre Grippeviren aus Impfstoffproduktion in die Elbe gespült

No votes yet.
Please wait...

Der Pharmaherstellers GlaxoSmithKline aus Dresden hat 14 Jahre Grippeviren in das öffentliche Abwassersystem entlassen. Ursächlich soll angeblich ein fehlerhafter Anschluss sein, wodurch die Viren ins öffentliche Abwassersystem gelangten. Eine Gefährdung für Menschen soll aber nicht vorgelegen haben, so das sächsische Umweltministerium, da die Viren in der Elbe stark verdünnt worden sind und die Viren beim Verschlucken durch Magensäure sowieso deaktiviert würden.

Quelle: shortnews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.