Auffahrunfall mit fünf leicht verletzten Personen

No votes yet.
Please wait...

Dorsten (ots) – Am Sonntag, den 06.08.2017, gegen 01.10 Uhr, befuhr ein 25-jähriger PKW-Fahrer aus Niedersachsen mit seinem Fahrzeug die BAB A31 in Fahrtrichtung Emden. In seinem Fahrzeug befanden sich noch eine 22-jährige Beifahrerin aus Niedersachsen und ein 14-jähriger Mitfahrer aus Meppen im Fond des PKW. Zeitgleich befuhr ein 37-jähriger PKW-Fahrer aus Gescher mit seinem Fahrzeug die BAB A31 in gleicher Fahrtrichtung. Hierbei fuhr er mit seinem Fahrzeug vor dem PKW des 25-jährigen. In seinem Wagen befand sich noch ein 40-jähriger Beifahrer aus Gescher. Augenscheinlich bewegten sich beide Fahrzeuge auf dem rechten Fahrstreifen der BAB. Aus ungeklärter Ursache fuhr der 25-jährige mit seinem PKW auf das Fahrzeug des 40-jährigen auf. Infolge des Zusammenpralls wurde der PKW des 40-jährigen nach links abgelenkt, kollidierte mit der Mittelschutzplanke und kam teils auf dem linken Fahrstreifen, teils im Grün an der Mittelschutzplanke zum Stehen.

Der Wagen des 25-jährigen kam auf dem rechten Fahrsteifen zum Stillstand. Aufgrund des Unfalls verletzten sich alle PKW-Insassen leicht. Alle wurden mit Rettungswagen Krankenhäusern zugeführt, von wo sie aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnten. Bei dem Unfall enstand ein Gesamtsachschaden von ca. 13.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme, Versorgung der Verletzten und Bergung der Unfallfahrzeuge – diese mussten von Abschleppdiensten von der BAB entfernt werden – war die Richtungsfahrbahn Emden der BAB A31 für ca. 1,5 Std. gesperrt. Anschließend konnte zumindest ein Fahrstreifen wieder frei gegeben werden. Nach weiteren 30 Minuten konnte die Richtungsfahrbahn dann wieder ungehindert befahren werden. In der Spitze kam es zu einem Rückstau von ca. 1 Km Länge

Quelle: ots – Polizei Münster

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.