27.11.2017

Sendenhorst: Ausgewichen und im Straßengraben gefahren

No votes yet.
Please wait...

Sendenhorst-Albersloh (Kreis Warendorf) – Am Montag, 7.8.2017, gegen 17.40 Uhr, kam es im Bereich Rummler in Albersloh zu einem Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw die L 586 von Münster nach Albersloh. Vor ihm befand sich das Auto einer 32-jährigen Münsteranerin. Diese bremste ihren Pkw ab, um in eine Grundstückseinfahrt abzubiegen. Der Albersloher bemerkte dies zu spät und wich nach rechts in den Straßengraben aus. Hierbei verletzte sich der 18-Jährige leicht. Rettungskräfte brachten den Heranwachsenden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Bei der Verkehrsunfallaufnahme ergab sich der Verdacht, dass der Fahranfänger unter Drogeneinfluss mit dem Auto gefahren sein könnte. Daraufhin ließ die Polizei dem 18-Jährigen eine Blutprobe entnehmen und stellte seinen Führerschein sicher. Bei dem Verkehrsunfall entstand Sachschaden von etwa 5.300 Euro.

Quelle: ots- Polizei Warendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.