20.08.2017

„Katie Fforde“: ZDF dreht mit Ann-Kathrin Kramer und Thomas Heinze

Eine Reise im Wohnmobil? Für die New Yorker Lektorin Jane (Ann-Kathrin Kramer) eher Zumutung als Urlaub, denn das ungewohnte Zusammenleben auf engstem Raum rüttelt gewaltig am scheinbar intakten Gefüge ihrer Familie. In Boston und Umgebung entsteht für das ZDF seit Donnerstag, 17. August 2017, die „Katie Fforde“-Verfilmung „Familie auf Bewährung“. Für die „Herzkino“-Liebeskomödie stehen neben Ann-Kathrin Kramer auch Thomas Heinze und sein Sohn Sam, Bernhard Bettermann, Friederike Linke, Pauline Renevier, Nina Franoszek und viele andere vor der Kamera. Regie führt Frauke Thielecke nach dem Drehbuch von Jörg Tensing.

Janes Mann Clark (Thomas Heinze) träumt von einem Campingurlaub in der Natur. Auf die Reise lässt die Lektorin sich allerdings nur ein, weil sie den Schriftsteller John Dwyer (Bernhard Bettermann) besänftigen will: Den Bestseller-Autor, der abgeschieden in den Appalachian Mountains lebt, hatte sie mit einer harschen Kritik an seinem Roman verprellt – weshalb ihre Chefin Wilma (Nina Franoszek) ihrmit der Kündigung droht. Ehemann Clark, ihrer Tochter Lilly (Pauline Renevier) und dem 14-jährigen Sohn Robin (Sam Heinze) verrät Jane nichts von ihren wahren Beweggründen für den Trip. Sie ist nicht die Einzige, die etwas zu verbergen hat: Clark hat eine Affäre mit seiner Assistentin Ashley (Friederike Linke). Der Familienurlaub soll ihm dabei helfen, sich endlich zwischen den beiden Frauen zu entscheiden. Lilly verheimlicht ihren Eltern, dass sie ihre Abschlussprüfung vergeigt hat:Der geplante College-Besuch ist damit geplatzt. Blöd nur, dass Sam das Spiel seiner Schwester längst durchschaut hat und Lilly damit droht, sie auffliegen zu lassen.

Produziert wird „Katie Fforde: Familie auf Bewährung“ im Auftrag des ZDF von Network Movie Hamburg (Produzentinnen: Jutta Lieck-Klenke und Sabine Jaspers). Verena von Heereman ist die verantwortliche Redakteurin im ZDF. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 16. September 2017, ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Bild- und Text-Quelle: ots – ZDF Presse und Information

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.