20.08.2017

Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Das Oberlandesgericht München hat entschieden, dass Internet-Werbeblocker zulässig sind. Die „Süddeutsche Zeitung“, ProSiebenSat.1 und die RTL-Tochter IP Deutschland hatten gegen das Unternehmen Unternehmen Eyeo geklagt, das den Werbeblocker AdBlock Plus anbietet. Laut den Medienunternehmen verstoße der Werbefilter gegen das Wettbewerbsrecht vor und sie verlangten Schadenersatz. Die Richter argumentierten, der Blocker behindere das Geschäftsmodell der Kläger nicht gezielt und verstoße auch nicht gegen das Wettbewerbsrecht.

Quelle: shortnews.de
Bild-Quelle: shortnews.de – spiegel.de

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.