07.09.2017.2017

Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages

Wie die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ berichtet, planen ARD, ZDF und Deutschlandradio eine Erhöhung des Rundfunkbeitrages von monatlich 17,50 auf 21 Euro. Der Preisanstieg soll bis 2029 erfolgen und würde einer jährlichen Beitragsanpassung von 1,75 Prozent entsprechen. Durch die Beitragserhöhung versprechen sich die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten koordinierter und effizienter arbeiten zu können.

Quelle: shortnews.de
Bild-Quelle: bing.de

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.