25.08.2017

Koblenz: Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Koblenz (ots) – Am 24.08.2017, gg. 16:00 Uhr befuhr eine vierköpfige, türkische Familie die BAB 3 in Fahrtrichtung Frankfurt am Main. Auf Höhe km 91,8 verlor der Fahrzeugführer, nach eigenen Angaben aufgrund von „Sekunden-Schlaf“, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Im Nachgang kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte hier mit mehreren kleine Bäumen und überschlug sich.

Auf der Seite liegend fing der Motorraum Feuer, welches jedoch durch die eingesetzte Streife und Ersthelfer zeitnah gelöscht werden konnte. Der Fahrzeugführer, sowie die zwei Töchter konnten aus dem seitlich liegenden Fahrzeug befreit werden und wurden lediglich leicht verletzt. Die Ehefrau des Fahrers war so schwer verletzt, dass sie von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden musste. Um eine schonende Bergung zu gewährleisten, wurde hierzu das komplette Dach aufgeschnitten. Im Anschluss erfolgte die sofortige Verbringung ins Krankenhaus Limburg, wo aufgrund mehrfacher Frakturen eine zeitnahe Not-OP erforderlich wurde. Die Autobahn war im Bereich der Unfallörtlichkeit für ca. 2 Stunden lediglich über 1 Fahrstreifen befahrbar. Daher kam es auch zu einem ca. 10 km langen Rückstau.

Quelle: ots – Verkehrsdirektion Koblenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.