27.08.2017

Ulm: ein Fahrgast verletzte sich, weil der Linienbus wegen eines Autos bremsen musste

No votes yet.
Please wait...

Ulm (ots) – Am Samstagmittag, kurz vor 17 Uhr, bog ein Linienbus vom Alter Grimmelfinger Weg in den Kuhbergring ein. Gleichzeitig kam von rechts ein Mercedes, der in Richtung Wiblingen fuhr. Der Mercedesfahrer ignorierte die rote Ampel. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Busfahrer eine Vollbremsung hinlegen. Deshalb stürzte im Bus ein 60-jähriger Fahrgast und verletzte sich leicht am Bauch. Das Kennzeichen des Mercedes konnte abgelesen werden. Der Fahrer fuhr einfach weiter, ohne seine Beteiligung am Unfall feststellen zu lassen. Die Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung führt das Verkehrskommissariat in Laupheim.

Quelle: ots – Polizeipräsidium Ulm
Bild: Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.