09.09.2017

Ausweiszwang für Prepaidhandys – Verfassungsbeschwerde eingereicht

In Deutschland wird seit Juli verlangt, dass man bei Freischaltung von Prepaid-Handykarten einen Ausweis vorzeigen muss. Nach Eingang einer Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht soll dies nun geändert werden. Eingereicht wurde die Verfassungsbeschwerde vom Datenschutzexperten der Piratenpartei, Patrick Breyer. Breyer, der vielfach auch als Freiheitskämpfer bekannt ist, begründete die Beschwerde damit, dass gerade auch Hinweisgeber und Presseinformanten auf anonyme Kommunikationskanäle angewiesen seien.

Quelle: shortnnews.de
Bild-Quelle: youtube.com (User: N24)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.