Viernheim: Mit 69 „Sachen“ zu viel unterwegs-Zweimonatiges Fahrverbot droht

Viernheim (ots) – Einen 23 Jahre alten Autofahrer stoppten zivile Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen am Mittwochabend (06.09.) gegen 20.40 Uhr auf der A 659. Der Wagenlenker durchfuhr zuvor einen Abschnitt der Strecke, auf dem maximal 80 km/h zulässig sind, mit 149 Stundenkilometern. Ihm drohen nun 440 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg sowie ein zweimonatiges Fahrverbot.

Quelle: ots – Polizeipräsidium Südhessen

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.