10.09.2017

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer nach Rotlichtverstoß

Bingen (ots) – Ein 19jähriger polnischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz in Bacharach befuhr am 09.09.17 gegen 07.30 Uhr die Bundesstraße 9 im innerörtlichen Bereich von Niederheimbach in Richtung Bingen. In Höhe der Zufahrt zur Autofähre befindet sich eine Lichtzeichenanlage, die das gefahrlose Ausfahren der Fährennutzer regelt. Nach Zeugenaussagen missachtete der Kradfahrer die für ihn -Rot- zeigende Lichtzeichenanlage und fuhr dem ausfahrenden und von der Autofähre kommenden Pkw in die Seite. Hierbei entstand an beiden Fahrzeugen mittlerer Sachschaden (ca. 6000 Euro). Der Kradfahrer zog sich bei dem Unfall diverse Brüche der unteren Extremitäten zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik nach Mainz geflogen. Der Autofahrer aus Hessen blieb bei dem Aufprall unverletzt. Das beschädigte Motorrad wurde abgeschleppt; die Bundesstraße 9 wurde kurzfristig für den Individualverkehr beidseitig voll gesperrt.

Quelle: ots – Polizeiinspektion Bingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.