13.09.2017

Mord an Freiburger Studentin: Hussein K. entschuldigt seine Tat mit Haschisch- und Alkoholkonsum

No votes yet.
Please wait...

Der zweite Prozesstag gegen Hussein K. beginnt mit einer kleinen Überraschung im Freiburger Landgericht: „Ich möchte mich bei der Familie von ganzem Herzen entschuldigen“, sagt der Angeklagte, dessen tatsächliches Alter und Identität noch immer nicht völlig geklärt sind. Er könne den Schmerz der Familie L. nachfühlen, ihm sei es selbst so ergangen, als sein Vater in Afghanistan starb.

Wenn es der Familie nütze, so Hussein K., wäre er am liebsten tot. Ohnehin fühle er sich seit der Tat im vergangenen Oktober wie eine lebendige Leiche.

Sein Verteidiger Sebastian Klathe hatte dem Gericht zuvor mitgeteilt, dass Hussein K. an diesem Dienstagmorgen eine selbst geschriebene Erklärung vorlesen werde. Dem Angeklagten sei es besonders wichtig, dass er, also der Verteidiger, mit dieser Erklärung nichts zu tun habe. Hussein K. habe sie aus eigener Kraft und freien Stücken formuliert. …

Bild-, Text-und Video-Quelle: youtube.com (User: N24)

Nutzungsrecht: Schunck.info darf den Film nach geltendem Recht von der Plattform youtube.com und / oder vimeo.com einbetten. Für die Einhaltung der Rechtmäßigkeit zur Veröffentlichung dieses Films, ist auschließlich der Nutzer (wo der Film eingstellt wurde) verantwortlich. Schunck.info übernimmt deshalb keine Haftung.
Datenschutz zur Nutzung von youtube im „Impressum / Datenschutz“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.