07.06.2018

Saarbrücken: Wegen Haftbefehl kein Flug in die Türkei

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Saarbrücken (ots) – Bundespolizeibeamte am Flughafen Saarbrücken verhafteten am Dienstagabend (19.09.2017) einen 32-jährigen Franzosen bei der Ausreisekontrolle des Fluges XQ 127 nach Antalya. Aufgrund einer Verurteilung wegen Trunkenheit im Verkehr musste der Mann eine Geldstrafe in Höhe von 3.305 EUR zahlen. Gegen 22.00 Uhr konnte er den geforderten Betrag bei der Bundespolizei am Flughafen hinterlegen. Die Reise in die Türkei mussten er und seine Familie allerdings verschieben, da das Flugzeug bereits auf dem Weg nach Antalya war.

Quelle: ots – Bundespolizeiinspektion Bexbach
Bild-Quelle: bing.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.