05.10.2017

Sattelzug verliert Ladung auf dem Autobahnzubringer Arsten

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Bremen (ots) – Der Verursacher führte einen Sattelzug mit einem Sattelauflieger mit Plane. Der Sattelauflieger war doppelstöckig mit Leergut beladen. Der Fahrzeugführer beabsichtigte von der Bundesautobahn 1 aus Hamburg kommend auf den Autobahnzubringer Arsten in stadteinwärtige Richtung abzufahren. In der langgezogenen Rechtskurve von der Bundesautobahn auf den Autobahnzubringer verrutschte die Ladung und durchbrach die Plane. Die Kästen mit Leergutflaschen verteilten sich über die Fahrstreifen beider Fahrtrichtungen des Autobahnzubringers. Der Autobahnzubringer musste voll gesperrt werden, was zu Behinderungen des Individualverkehrs führte. Zum jetzigen Zeitpunkt konnte lediglich ein Fahrstreifen in stadtauswärtiger Richtung wieder freigegeben werden.

Es wurde eine Firma zur Bergung des Sattelaufliegers angefordert. Der Verursacher blieb unverletzt. Weitere Unfallbeteiligte gab es zum Glück nicht. Zudem waren umfangreiche Reinigungsarbeiten mit einer Kehrmaschine und einem Radlader nötig, um die zahlreichen zerbrochenen Flaschen und Kästen zu beseitigen. Die Einsatzkräfte der Polizei wurden erfreulicherweise von mehreren Helfern unterstützt, die mit zum Teil mitgebrachten Besen sofort begannen die Fahrbahn von den Scherben zu befreien, so dass zumindest ein Fahrstreifen in stadtauswärtiger Richtung schnell wieder freigegeben werden konnte.

Bild- und Text-Quelle: ots – Polizei Bremen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.