Schwerpunktaktion auf der Autobahn 1 steht unter dem Motto „Wie fädel ich mich richtig ein?“

Münter (ots) – Ab morgen (09.10.) kontrollieren die Beamten der Polizei Münster auf der Autobahn 1 verstärkt die Autofahrer. Die Schwerpunktaktion zur Senkung der Unfallzahlen auf dem etwa 160 Kilometer langen Zuständigkeitsbereich steht unter dem Motto: „Wie fädel ich mich richtig ein?“ Denn beim Auf- oder Abfahren an Autobahnen passieren immer wieder schwere Unfälle. Bis zum 29. Oktober stehen von Osnabrück-Hafen bis Hamm-Bockum aber auch Abstands- und Geschwindigkeitsüberwachungen, Alkohol- und Drogenkontrollen, sowie die Ablenkung durch Smartphones im Fokus. Darüber hinaus werfen die Beamten bei ihren Kontrollen auch einen Blick auf Lenk- und Ruhezeiten und die Ladungssicherung. Im letzten Jahr wurden insgesamt 228 Menschen auf der Autobahn 1 verletzt, davon 77 schwer. 2017 wurde bereits ein Mensch getötet, 62 wurden schwer und 88 leicht verletzt.

Quelle: ots – Polizei Münster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.