Am Potsdamer Weihnachtsmarkt: Paketbombe war Erpressung von DHL

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Das verdächtige Paket am Potsdamer Weihnachtsmarkt geht auf eine Erpressung des Paketdienstes DHL zurück. Die an eine Apotheke am Weihnachtsmarkt gesendete Lieferung mit einem Böller stehe in diesem Zusammenhang, sagte Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter.Die Täter verlangten eine Millionensumme. Eine ähnliche Lieferung sei vor einigen Zeit in Frankfurt (Oder) aufgetaucht. Die Sicherheitsbehörden halten weitere Sendungen für möglich oder sogar wahrscheinlich.

Quelle: shortnews.de

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.