A20: Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen bei Altentreptow

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Altentreptow (ots) – Am Dienstag, den 12.12. 2017 gegen 20:50 Uhr wurde die Polizei über einen Verkehrsunfall auf der BAB 20 auf Höhe km 279, zwischen den Anschlussstellen Strasburg und Friedland in Fahrtrichtung Lübeck informiert. Hier war ein, mit vier Personen besetzter PKW BMW auf Grund von unangepasster Geschwindigkeit auf glatter Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er fuhr eine Böschung hinauf, rollte anschließend über das Dach zurück bis zum Fahrbahnrand und kam auf den Rädern zum Stehen.

Der 22- jährige Fahrer aus Greifswald zog sich hierbei Prellungen am Kopf zu. Eine 20- jährige Beifahrerin aus Greifswald hatte ebenfalls Prellungen an Brust, Schulter und Beinen zu beklagen. Glücklicherweise blieb es bei leichten Verletzungen. Alle vier Insassen wurden vorsorglich ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Ein 19 und ein 21-jähriger Mitfahrer blieben unverletzt. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass am PKW lediglich Sommerreifen angebracht waren. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 4.000,- Euro. Es wurde von einem Abschleppdienst geborgen.

Quelle: ots – Polizeipräsidium Neubrandenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.