Studie: Fernsehköche machen alle 50 Sekunden hygienische Fehler

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Laut einer Analyse des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) sind Fernsehköche kein Vorbild in Sachen Hygiene. So machten diese TV-Köche alle 50 Sekunden hygiensische Fehler, dreckige Hände würden am Geschirrtuch abgewischt und mit den Fingern werde gesalzt. Schneidebretter würden kaum saubergemacht und nach Husten oder Kratzen waschen sich die TV-Köche nicht die Hände. Laut BfR führe dies zu Nachhahmung: „Personen, die Kochvideos mit einwandfreier Küchenhygiene sehen, machen beim Nachkochen weniger Hygienefehler als diejenigen, die fehlerhafte Kochvideos sehen.“ Pro Jahr kommt es zu über 100.000 Erkrankungen, die auf lebensmittelbedingte Infektionen zurückgehen.

Quelle: shortnews.de

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.