St. Leon-Rot: Nach Fahrstreifenwechsel auf der A 6 ins Schleudern geraten und in Betongleitwände gekracht

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

St. Leon-Rot/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 22.10 Uhr auf der A 6 zwischen der Anschlussstelle Wiesloch-Rauenberg und dem Autobahnkreuz Walldorf ereignete, sucht die Polizei. Ein bislang unbekannter Fahrer eines schwarzen Autos hatte vom rechten Fahrstreifen und die mittlere Spur gewechselt. Zum gleichen Zeitpunkte wollte ein 41-jähriger Autofahrer aus Rumänien von der linken Fahrspur ebenfalls in die Mitte wechseln.

Als der Fahrer die Situation erkannte und zurücksteuerte, geriet er ins Schleudern und prallte mehrfach in die Betongleitwände und Mittelleitplanken. Der Opel Astra kam schließlich quer auf der linken Fahrbahn zum Stehen. Zu einer Berührung der beiden Autos kam es nicht, der beteiligte Fahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. Der 41-Jährige zog sich leichte Verletzungen und musste zur ärztlichen Behandlung in eine Klinik gefahren werden. An dem Auto entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro, der Opel wurde abgeschleppt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise auf den Fahrer des schwarzen Pkw geben können, werden gebeten sich unter Telefon 06227/3582609 beim Verkehrskommissariat Walldorf zu melden.

Quelle: ots (Polizeipräsidium Mannheim)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.