13.06.2018

Berlin: 18-Jähriger Fahranfänger mit fast 200 km/h gestoppt

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Die Polizei hatletzte Woche einen Raser in Berlin stoppen können. Der Fahranfänger war gerade erst 18 Jahre alt und raste mit 197 Stundenkilometer in einem Porsche Carrera Cabrio über einen Zubringer zur A113. Auf diesem Zubringer war aber nur eine Geschwindigkeit von 80 Stundenkilometer erlaubt. Der 18-Jährige räumte ein, dass er zu schnell gewesen sei. Jetzt droht ihm neben einem Bußgeld von 680 Euro eine Strafe, mit der er vielleicht nie wieder Porsche fahren kann.

Quelle: shortnews.de
Bild-Quelle: ots – Polizeiinspektion Wismar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.