Neumünster: Zwei Männer im Gleis – Zug muss Schnellbremsung einleiten

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Neumünster (ots) – Gestern Nachmittag gegen 17.15 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Bad Oldesloe nach Neumünster gerufen. Der Triebfahrzeugführer einer Nordbahn hatte im Bereich Gadeland zwei Männer in einer Eisenbahnunterführung gesehen. Er gab Achtungspfiffe und leitete eine Schnellbremsung ein, da die Männer den Gefahrenbereich nicht verließen.

Erst im letzten Moment verließen die Personen die Gleise, sonst wäre es zur Kollision gekommen. Die Streife der Bundespolizei konnte bei der Nahbereichsfahndung keine Personen mehr antreffen. Ein Zug erhielt durch dieses lebensgefährliche Fehlverhalten der beiden Männer Verspätung.

Quelle: ots (Bundespolizeiinspektion Flensburg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.