27:02:2018

Norderstedt: A7 – Auffahrunfall mit mehreren beteiligten LKW

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Norderstedt (ots) – Am Montag, den 26.02.2018, ist die Freiwillige Feuerwehr Garstedt gemeinsam mit der hauptamtlichen Wachabteilung der Stadt Norderstedt zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 alarmiert worden.

Auf Höhe des Parkplatzes Bönningstedt war im Baustellenbereich gegen 14:17 Uhr ein LKW auf ein Stauende aufgefahren. Der Sattelzug ist dabei auf einen anderen Sattelzug samt Auflieger aufgefahren und hat diesen auf einen weiteren Sattelzug aufgeschoben. „Bei Eintreffen der Feuerwehr war der Fahrer des hinteren LKW im Führerhaus eingeschlossen. Wir konnten ihn mit hydraulischem Rettungsgerät befreien und an den Rettungsdienst übergeben.“, so Einsatzleiter Fabian Wachtel über die Lage vor Ort.

27.02.2018
Bild-Quelle: ots (Feuerwehr Norderstedt)

Parallel zur Rettung des LKW-Fahrers stellten die Einsatzkräfte den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher. Weiterhin wurden ausgetretene Betriebsstoffe abgestreut und die Fahrbahn von groben Trümmerteilen gereinigt.

Rund 1,5 Stunden nach Alarmierung konnte die Einsatzkräfte der Feuerwehr Norderstedt wieder einrücken und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Die ebenfalls alarmierte Freiwillige Feuerwehr Quickborn musste in diesem Fall nicht tätig werden. Die A7 blieb in Fahrtrichtung Norden noch über die Maßnahmen der Feuerwehr hinaus für Bergungsmaßnahmen voll gesperrt. Zu Unfallhergang und Schadenhöhe kann seitens der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden.

Bild- und Text-Quelle: ots (Freiwillige Feuerwehr Garstedt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.