Weilheim an der Teck: Gasflaschen auf der Autobahn verloren

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Ulm (ots) – Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker hatte am Freitag die Ladung falsch gesichert. Auf seiner Fahrt auf der Autobahn 8 in Richtung München verlor er gegen 21.45 Uhr zwei Propangasflaschen. Die kamen auf der Fahrbahn zum Liegen. Drei nachfolgende PKW prallten gegen die Gefahrgutbehälter. Bei zwei Fahrzeugen verkeilten sich die Flaschen am Unterboden. Die drei Autofahrer konnten ihre Fahrzeuge auf dem Standstreifen zum Stehen bringen. Der Verlierer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf ca. 21 000 Euro geschätzt. Die Autobahn musste wegen Explosionsgefahr für ca. 30 Minuten gesperrt werden. Nachdem die Feuerwehr festgestellt hatte, dass beide Flaschen leer waren, konnte nach der Fahrbahnreinigung der Verkehr wieder fließen.

Quelle: ots (Polizeipräsidium Ulm)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.