07.06.2018 bis 30.04.2019

Köln: Polizei nimmt Handgepäckdieb nach Videoauswertung fest

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Köln (ots) – Am frühen Mittwochmorgen wurde ein Handgepäckdieb im Kölner Hauptbahnhof festgenommen nachdem er sich zwei Stunden nach der Tat erneut im Bahnhof aufhielt.

Um kurz vor zwei Uhr morgens stellte eine Reisende aus Nürnberg ihr Gepäck im Supermarkt des Kölner Hauptbahnhofs ab und verzehrte etwas. Den kurzen Augenblick, den die 61-jährige Frau benötigte, um sich eine Serviette zu holen, nutzte der Algerier, um ihre Tasche mit Inhalt zu entwenden. Als sie den Diebstahl bemerkte, rief sie unmittelbar um Hilfe und wurde durch einen Mitarbeiter des Supermarktes zur Anzeigenerstattung bei der Bundespolizei verwiesen. Die Nürnbergerin konnte keinerlei Täterhinweise geben, somit versuchten die Polizisten den Dieb über eine Videoauswertung ausfindig zu machen: Darauf war zu erkennen, dass der Tatverdächtige die Tasche nahm. Er entfernte sich zum Bahnsteig und steckte sich in aller Ruhe ca. 250 EUR Bargeld, eine Powerbank, ein Tablet und ein Smartphone in seine Taschen. Die Tasche der Geschädigten warf er in einen Mülleimer am Bahnsteig. Anschließend sprach er mit den Mitarbeitern des Servicepoints und verschwand zunächst in Richtung U-Bahn. Die Bundespolizisten ermittelten, dass der Tatverdächtige eine Zugauskunft erbat. In diesem Zusammenhang gaben sie den Mitarbeitern des Servicepoints die Personenbeschreibung des Tatverdächtigen. Als er zwei Stunden später erneut im Bahnhof auftauchte, alarmierten sie die Bundespolizei, die den Straftäter umgehend fest nahm.

Die Durchsuchung des 27-jährigen Algeriers war erfolgreich, denn er hatte fast alle Gegenstände mit Ausnahme des Bargelds bei sich. Die Geschädigte wurde umgehend telefonisch informiert und kann ihr Eigentum in den nächsten Tagen bei der Bundespolizei abholen.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen „Diebstahls“ ein. Am heutigen Tag wird der Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt.

Quelle: ots (Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Köln)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.