17.04.2018

Ost-Ausschuss hält Boykott der Fußball-WM für wirksam – aber falsch

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Vor dem Hintergrund der Spannungen rund um den Anschlag auf den Doppelagenten Skripal und dessen Tochter hat sich der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (OA) gegen einen Boykott der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland ausgesprochen. „Die WM ist ein prestigeträchtiges Großereignis. Durch einen Boykott könnte man sicher eine gewisse Wirkung erzielen“, sagte der OA-Vorsitzende Wolfgang Büchele dem „Tagesspiegel am Sonntag“ in einem Interview. „Aber es wäre ein nur vordergründig eindrucksvolles Statement. Der Schritt würde vor allem Sportler treffen, die gar nichts für diese Situation können.“

Quelle: ots (Der Tagesspiegel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.