Tuttlingen: Lastwagenfahrer verursacht beim Fahrstreifenwechsel Unfall mit knapp 10.000 Euro Schaden

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Tuttlingen (ots) – Knapp 10.000 Euro Sachschaden an einem 3er BMW und an einem Lastwagen sind die Folgen eines Unfalls, den der Fahrer des Lkw´s bei einem Fahrstreifenwechsel auf der Christian-Scheerer-Straße vor dem Bahnhof Tuttlingen verursacht hat. Der Lkw-Fahrer war – vom Kreisverkehr Aesculap-Platz kommend – auf der linken Fahrspur der Christian-Scheerer-Straße (Bundesstraße 311) in Richtung Möhringen unterwegs und wollte auf Höhe des Tuttlinger Bahnhofs auf die rechte Fahrspur wechseln. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 3er BMW eines 84-jährigen Autofahrers, der von der Theodor-Heuss-Allee kommend auf die Christian-Scheerer-Straße gefahren war. Bei dem Unfall wurde der BMW um 180 Grad gedreht, blieb aber trotz erheblicher Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite fahrbereit. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Quelle: ots (Polizeipräsidium Tuttlingen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.