19.04.2018

Russland beißt sich am Messengerdienst Telegram die Zähne aus

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Russland hat etwa 2 Millionen Internet-Adressen von Google- und Amazon-Netzwerken blockiert, um den Zugriff auf den Messenger-Dienst Telegram einzuschränken. Die Kontrollbehörde Roskomnadzor hat ganze Subnetzwerke gesperrt. Trotzdem ist Telegram nach wie vor von Russland aus zugänglich…….

Bild-, Text-und Video-Quelle: youtube.com (User: euronews)

Nutzungsrecht: Schunck.info darf den Film nach geltendem Recht von der Plattform youtube.com und / oder vimeo.com einbetten. Für die Einhaltung der Rechtmäßigkeit zur Veröffentlichung dieses Films, ist auschließlich der Nutzer (wo der Film eingstellt wurde) verantwortlich. Schunck.info übernimmt deshalb keine Haftung.
Datenschutz zur Nutzung von youtube im „Impressum / Datenschutz“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.