05.05.2018

A60: BMW-Fahrer wie durch ein Wunder bei Unfall bei Heidesheim nur leicht verletzt

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Heidesheim (ots) – Auf der A60 in Fahrtrichtung Darmstadt ereignete sich am 04.05.2018 gegen 19:30 Uhr ein Verkehrsunfall kurz vor der AS Mainz-Laubenheim. Ein 19-jähriger Fahrer aus dem Rhein-Main-Gebiet kam aus bislang ungeklärten Gründen mit seinem BMW ins Schleudern. Er kollidierte zunächst mit der rechten Leitplanke, wurde daraufhin quer über Fahrbahn geschleudert und stieß frontal gegen die Mittelschutzplanke.

Durch diesen Aufprall verlor er endgültig die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen weiteren PKW, der durch die Kollision ebenfalls ins Schleudern geriet. Nach einem erneuten Aufprall gegen die rechte Leitplanke, kam der BMW-Fahrer schließlich auf dem linken von drei Fahrstreifen zum Stehen. Es wurden noch zwei weitere PKWs durch herumfliegende Fahrzeugteile beschädigt. Während der Unfallaufnahme musste der linke und der mittlere Fahrstreifen gesperrt werden. Der Verkehr konnte auf dem rechten Fahrstreifen vorbeifließen. Das Trümmerfeld erstreckte sich auf rund 150 Meter. Hierdurch entstand ein ca. 2km langer Rückstau. Der 19-jährige Fahrer zog sich bei dem Unfall glücklicherweise „nur“ eine Platzwunde zu. Der Gesamtschaden beträgt ca. 30000EUR

Bild- und Text-Quelle: ots (Polizeiautobahnstation Heidesheim)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.