A81: Unfall beim Fahrstreifenwechsel – 25.000 Euro Sachschaden und eine schwerverletzte Autofahrerin

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Reutlingen (ots) – Rottenburg/A81 (TÜ): Zu einem heftigen Unfall beim Fahrstreifenwechsel ist es am Sonntag, gegen 10.10 Uhr, auf der Autobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Rottenburg und Horb in Fahrtrichtung Singen gekommen. Eine 41-jährige Lenkerin eines Dacia wechselte vom rechten Fahrstreifen auf die Überholspur. Dabei übersah die Frau einen auf der Überholspur schnell heranfahrenden Mercedes eines 19-Jährigen.

Trotz einer Vollbremsung konnte der 19-Jährige ein Auffahren auf den Dacia nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralles schleuderte der Dacia nach rechts von der Fahrbahn und überschlug sich im angrenzenden Acker. Die schwerverletzte 41-jährige Frau musste mit dem Rettungsdienst in die Klinik eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. Während der Landung des Rettungshubschraubers und der anschließenden Bergungsarbeiten war die Autobahn bis gegen 11.45 Uhr gesperrt. Der Verkehr in Richtung Singen staute sich auf einer Länge von rund sechs Kilometer. Auch auf der Gegenfahrbahn in Fahrtrichtung Stuttgart kam es zu einer Staubildung von etwa drei Kilometer durch Gaffer.

Quelle: ots (Polizeipräsidium Tuttlingen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.