Eisenach: Nach Unfall liegen Fahrzeuge quer auf der Fahrbahn – A 4 zwei Stunden gesperrt

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Eisenach (ots) – Zwei Stunden voll gesperrt werden musste die A 4 Dienstagabend in Richtung Dresden für Aufräumarbeiten nach einem Unfall. Ein 19-jähriger rumänischer Kleintransporter-Fahrer war aufgrund Unaufmerksamkeit auf einen polnischen Autotransporter aufgefahren. Der Kleintransporter und Anhänger hatten je einen Pkw geladen. Das Gespann geriet durch den Aufprall ins Schleudern und kippte um, wodurch die geladenen Pkws auf die Fahrbahn geschleudert wurden. Die Bergung nahm etwas mehr Zeit in Anspruch, auch weil die Abschleppfahrzeuge wegen einer teilweise schlechten Rettungsgasse nicht durch den Stau kamen. Kurz vor ein Uhr wurde die Vollsperrung aufgehoben. Es entstand ausschließlich Sachschaden in Höhe von 26.000 Euro.

Quelle: ots (Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.