Karlsruhe: Pkw kollidiert mit Straßenbahn

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Karlsruhe (ots) – Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagabend in Karlsruhe. Ein 55-Jähriger war kurz nach 19.00 Uhr mit seinem Pkw auf der Schlesier Straße unterwegs. Er wollte, da die Signalanlage kein Rotlicht zeigte, den dortigen Bahnübergang passieren. Unmittelbar am Bahnübergang erkannte der Fahrer eine aus Richtung Wolfartsweier kommende Straßenbahn und versuchte noch den Bahnübergang zu überqueren. Sein Pkw wurde jedoch von der Bahn erfasst, gegen einen Signalmasten geschleudert und zwischen diesem und der Straßenbahn eingeklemmt. Der 55-Jährige wurde leicht verletzt. Die Signalanlage am Bahnübergang war ausgefallen und nicht in Betrieb. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Karlsruhe und Durlach-Aue sowie Rettungskräfte des DRK. Zur Unfallaufnahme und Bergung des Pkw war die Strecke bis gegen 20.30 Uhr gesperrt.

Quelle: ots (Polizeipräsidium Karlsruhe)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.