Bodenrode: Reh ausgewichen – umgekippt

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Bodenrode-Westhausen (ots) – Am frühen Mittwochvormittag befuhr ein Lkw aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, beladen mit Lebensmitteln, die A 38, nahe Bodenrode-Westhausen in Richtung Leipzig. Der 46jährige Fahrzeugführer aus dem Eichsfeldkreis war hier nach bisherigen Erkenntnissen einem Reh ausgewichen, kam mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern. Der Lkw prallte dann in die Mittelleitplanke, kippte auf die Seite und blieb entgegen der Fahrtrichtung quer auf beiden Fahrstreifen liegen. Ein nachfolgender Pkw Mercedes konnte nicht mehr ausweichen, fuhr links am Lkw vorbei und blieb an der Leitplanke hängen. Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in das Krankenhaus nach Heiligenstadt gebracht. Die A 38 war zeitweise voll gesperrt, eine Umleitung erfolgte. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 16.200,- Euro.

Quelle: ots (Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.