Geraberg: Sattelzug mit erheblichen Lenkzeitverstößen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Geraberg (ots) – Am Mittwochnachmittag kontrollierten Beamte der Autobahnpolizeistation Süd, mit Sitz in Zella-Mehlis, auf dem Parkplatz Thüringer Wald, an der A 71 einen Lastzug. Dabei wurde festgestellt, dass erhebliche Verstöße gegen das geltende Fahrpersonalrecht vorliegen. Bei einem Kontrollzeitraum von insgesamt 29 Tagen zeigte die Auswertung der Fahrerkarte teils unzumutbare Überschreitungen der Lenkzeiten und Unterschreitungen der Ruhezeiten.

Als Highlight ist herauszuheben, dass der 37jährige ukrainische Fahrer, der für eine polnische Firma unterwegs war, allein Anfang Mai fast 15 Stunden am Stück unterwegs war. Demnächst wird sich das Bundesamt für Güterverkehr mit der Sache beschäftigen. Der Verstoß wurde angezeigt und der Lastzugfahrer musste eine Geldbuße in Höhe von 5000,- Euro in Form einer Sicherheitsleistung zahlen.

Quelle: ots (Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion)
Bild-Quelle: ots – Polizeiinspektion Wismar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.