Triptis: Nach Sekundenschlaf überschlagen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Triptis (ots) – Der 61jährige Fahrer eines Pkw Opel aus dem Landkreis Potsdam Mittelmark war am frühen Freitagabend auf der A 9, nahe Triptis in Richtung München unterwegs. Hier kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr die angrenzende Böschung entlang und überschlug sich. Hinter der Leitplanke kam der Pkw auf dem Dach liegend zum Stehen. Wie der Fahrzeugführer angab, war er für einige Sekunden eingeschlafen und hatte so die Kontrolle über den Opel verloren. Er und seine 59jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in das Klinikum nach Gera gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 18.000,- Euro. Der Opel-Fahrer muss sich jetzt wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

Quelle: ots (Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.