04.06.2018

Produktrückruf: Vorsorglicher Rückruf von Tiefkühl-Kräutern der Variante Petersilie

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

– In einer Produktcharge des Produktes „iglo Petersilie 40g“
besteht der Verdacht auf VTEC Bakterien
– Die betroffene Charge wurde ausschließlich an LIDL, Netto
Markendiscount und Penny ausgeliefert

iglo Deutschland ruft vorsorglich das Produkt „iglo Petersilie“ zurück und warnt vor dem Verzehr der relevanten Charge. Dabei handelt es sich um das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.2019 und der im Folgenden genannten und abgebildeten Codierung, die auf der Verpackungsseite angegeben ist. Da es sich hier um einen sehr begrenzten Produktionszeitraum handelt, bittet das Unternehmen nicht nur den Code, sondern auch die genannte Uhrzeit zu beachten. Die betroffene Charge wurde ausschließlich an LIDL, Netto Markendiscount und Penny ausgeliefert.

– Codierung auf der Verpackung: L 8030CR005 /
Uhrzeit 14:00 – 22:00

Grund für den vorsorglichen Rückruf der Charge „Petersilie 40g“ ist, dass bei Untersuchung einer Probe VTEC Bakterien (Verotoxin bildende E.coli) vorgefunden wurden. Diese könnten bei rohem Verzehr zu gesundheitlichen Problemen, wie unter anderem zu fieberhaften Magen-Darm-Störungen führen. Im Rahmen des Rückrufs wurden der Handel und die zuständigen Behörden informiert.

iglo erstattet Verbrauchern den Kaufpreis

Verbraucher/-innen werden gebeten, die relevanten Produkte „iglo Petersilie 40g“ zu entsorgen. Iglo erstattet den Kaufpreis für das benannte Produkt sowie ggf. die Portokosten. Dafür bittet das Unternehmen um die Zusendung des Verpackungsabschnitts mit der aufgeführten Codierung an folgende Adresse:

iglo GmbH, Verbraucherservice „iglo Petersilie 40g“ Osterbekstr. 90c, 22083 Hamburg.

Für weitere Informationen ist der iglo Verbraucherservice unter den gebührenfreien Servicenummern 0800-100 52 00 Mo-Fr von 9:00 bis 17:00 Uhr und 0800-101 39 13 am Wochenende von 9:00 bis 15:00 Uhr telefonisch erreichbar.

Es sind ausschließlich Produkte mit der oben genannten Codierung betroffen. Alle anderen Produkte von iglo können bedenkenlos verzehrt werden. Eine einwandfreie Qualität der Produkte und die Sicherheit der Verbraucher stehen für iglo an erster Stelle. Um dies zu gewährleisten und unter Berücksichtigung größtmöglicher Transparenz setzt iglo nun diesen vorsorglichen Rückruf um. Für die entstehenden Unannehmlichkeiten möchte sich das Unternehmen bei den Verbrauchern entschuldigen.

Bild- und Text-Quelle: ots (iglo Deutschland)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.