Bremen: WLAN-Router ortet Handtaschendieb

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Bremen – Am Mittwochabend gegen 19:30 Uhr überführte ein mobiler WLAN-Router einen 34 Jahre alten Handtaschendieb. Zuvor hatte dieser zusammen mit einem Komplizen einer 36-jährigen Touristin die Handtasche im Bereich der Bremer Stadtmusikanten gestohlen.

Die 36 Jahre alte Frau besuchte zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Kind die Bremer Innenstadt. Gegen 19.30 Uhr hielten sie sich auf Höhe der Stadtmusikanten auf, um Erinnerungsfotos zu schießen. Diesen Moment nutzten die beiden Diebe und griffen nach der Handtasche der Frau, die sie über dem Griff des Kinderwagens hängen hatte. Was die beiden Männer nicht wussten: In der Tasche befand sich neben persönlichen Dingen auch ein ortungsfähiger WLAN-Router. Diesen konnte die 36-Jährige im Schwarzen Weg in Gröpelingen orten und verständigte die Polizei.

Im Rahmen der Fahndung stellten Einsatzkräfte den 34-Jährigen schnell und nahmen ihn vorläufig fest. Sein Kumpane konnte flüchten.

Um es Taschendieben so schwer wie möglich zu machen, rät die Polizei: Lassen Sie ihre Tasche niemals unbeaufsichtigt. Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche immer mit der Verschlussseite zum Körper. Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsächlich benötigen. Bei größeren Menschenansammlungen empfiehlt sich Geld und Zahlungskarten sowie Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper aufzubewahren.

Quelle: ots (Polizei Bremen)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.