24.06.2018

WDR Big Band: Verträge mit Bob Mintzer und Vince Mendoza bis 2021 verlängert

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Der WDR hat die Verträge mit den Chefdirigenten Bob Mintzer und Vince Mendoza, „Composer in Residence“ um drei weitere Jahre bis 2021 verlängert. Mintzer und Mendoza, beide vielfach ausgezeichnete Grammy-Preisträger, bilden seit der Spielzeit 2016/2017 eine Doppelspitze in der künstlerischen Leitung der WDR Big Band. Bob Mintzer: „Ich fühle mich geehrt, dass die Band mich weiterhin als ihren Chefdirigenten haben möchte. Und ich freue mich darauf, auch in Zukunft die Geschicke dieser großartigen Band mitlenken zu dürfen.“

Christoph Stahl, Hauptabteilungsleiter Orchester und Chor: „Auch eine der herausragenden Big Bands der Welt braucht die bestmögliche Leitung. Wir freuen uns, die inspirierende Zusammenarbeit mit Bob Mintzer und Vince Mendoza fortführen und vertiefen zu können.“ Bob Mintzer (Jahrgang 1953) prägt seit mehr als 30 Jahren den Big Band-Jazz mit seinem persönlichen Stil. Seine Kompositionen zählen zum Standard-Repertoire der modernen Big Band-Literatur. Mintzer war bereits in den 1970er-Jahren als Saxofonist in vielen bekannten Bands tätig, insbesondere in den herausragenden Big Bands von Buddy Rich sowie Thad Jones/Mel Lewis. Der Grammy-Preisträger ist als Saxofonist und Bandleader an zahllosen CD-Aufnahmen beteiligt. Auch als Mitglied der Jazz-Fusion-Gruppe „Yellowjackets“ hat Mintzer Maßstäbe gesetzt.

Vinze Mendoza (Jahrgang 1961) hat als Bandleader und Arrangeur mit vielen Größen der Jazz- und Popmusik wie Herbie Hancock, Al Jarreau, Björk oder Robbie Williams zusammengearbeitet. Für seine Arbeit mit der WDR Big Band ist er mehrfach international ausgezeichnet worden, beispielsweise mit dem Grammy für die CD-Produktion »Some Skunk Funk« 2007.

Konzerthinweis: Bob Mintzer und die WDR Big Band am 29. Juni 2018 in der Kölner Philharmonie mit „Reflections on Count Basie“

Text-Quelle: ots (WDR Presse und Information)
Bild-Quelle: WDR (Detlef Overmann)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.