Endgültig kein Auftritt der Band Young Fathers bei der diesjährigen Ruhrtriennale

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Die Band Young Fathers wird trotz Wiedereinladung nicht bei der diesjährigen Ruhrtriennale auftreten. „Vor dem Hintergrund, dass die Band aus Termingründen ihren Auftritt bei der Ruhrtriennale jetzt abgesagt hat, hoffe ich, dass sich die aufgeheizte Debatte wieder beruhigt“, sagte Karola Geiß-Netthöfel, Regionaldirektorin des Regionalverbands Ruhr. Der RVR ist mit dem Land Nordrhein-Westfalen Gesellschafter der Kultur Ruhr GmbH, die die Ruhrtriennale ausrichtet. Die Kultur Ruhr GmbH bestätigte die neuerliche Absage durch die Band. Intendantin Stefanie Carp hatte das Konzert der Band erst vergangene Woche abgesagt, weil sie sich für die als antisemitisch kritisierten BDS-Bewegung engagiert und von ihr nicht distanzieren wollte. Am Donnerstag aber hatte Carp eine Kehrtwende vollzogen und die Band erneut eingeladen.

Quelle: ots (Rheinische Post)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.