11.07.2018

Checkliste für einen unbeschwerten Urlaub

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Damit es Einbrecher in der Ferienzeit schwer haben, gibt die Polizei Bremen wichtige Verhaltenstipps, um die eigenen vier Wände in der Abwesenheit zu schützen.

1. Alle Fenster und Türen fest verschließen.

2. Leitern, Mülltonnen und andere Gegenstände, die als Steighilfe genutzt werden können, bitte entsprechend sichern.

3. Zeitungen, Lieferungen usw. abbestellen oder an den Urlaubsort nachsenden lassen.

4. Besonders bei Einfamilienhäusern den Bewuchs möglichst kurz halten, um genügend Sicht von außen auf das Objekt zu haben.

5. Anwesenheit vortäuschen! Das heißt, Außen- und Innenbeleuchtung über Zeitschaltuhren ein- und ausschalten.

6. Nachbarn über Abwesenheit informieren.

7. Freunden oder Nachbarn den Briefkastenschlüssel und / oder Wohnungsschlüssel übergeben.

8. Wasser, Gas und überflüssige Elektroanschlüsse, insbesondere Außensteckdosen abschalten.

9. Anrufbeantworter abschalten bzw. keine Angaben zum Urlaub auf dem Anrufbeantworter oder in sozialen Netzwerken hinterlassen.

10. Wertgegenstände sicher aufbewahren, ggf. in einem Bankschließfach oder im eigenen Wand-safe einschließen bzw. mit „künstlicher DNA“ kennzeichnen.

11. Wenn möglich, den Nachbarn bitten, erst bei Dämmerung die Rollladen herunterzulassen.

Denken Sie daran: Die vorgeschlagenen Tipps ersetzen nicht die Sicherung eines Gebäudes oder einer Wohnung. Wie Sie sich weiter schützen können, zum Beispiel mit mechanischen und elektronischen Einbruchschutz sowie künstlicher DNA, erfahren Sie unter www.k-einbruch.de, oder www.polizei.bremen.de. Und übrigens, unsere KOP’s machen auch Hausbesuche und beraten Sie gerne vor Ort.

Für die Daheimgebliebenen gilt: Rufen Sie über 110 die Polizei, wenn Sie verdächtige Personen, abgelaufene Alarmanlagen oder Hilferufe wahrnehmen. Der Anruf ist kostenlos und Hinweise werden von Fachleuten bewertet.

Quelle: ots (Polizei Bremen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.