Stadtroda: 350 Pkw zu schnell unterwegs

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Stadtroda (ots) – In knapp fünf Stunden wurde am Dienstagmorgen auf der A 4 zwischen Stadtroda und Jena, Richtung Frankfurt/M. die Geschwindigkeit überwacht. Hier wurde aufgrund von Fahrbahnschäden die Geschwindigkeit für Pkw auf 100 km/h herabgesetzt. Das „Blitzgerät“ war ausschließlich auf Bußgeld eingestellt, was bedeutet, dass jeder der schneller als 125 km/h unterwegs war, demnächst mit einem Bußgeldbescheid verbunden mit Punkten in Flensburg rechnen muss. Insgesamt waren 350 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. 50 von ihnen müssen zusätzlich zum Bußgeld mit einem Fahrverbot von mindestens einem Monat rechnen. Der Tagesschnellste war ein Pkw Audi, aus dem Kreis Weimarer Land, der mit 190 km/h unterwegs war.

Quelle: ots (Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.