Vogts fordert schonungslose Analyse des WM-Aus: „Das war nicht unser deutscher Fußball“

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Der ehemalige deutsche Bundestrainer Berti Vogts fordert den DFB zu einer schonungslosen Analyse nach dem Aus in der Vorrunde der Weltmeisterschaft auf. „Es sind viele Fehler gemacht worden in den vergangenen Jahren. Das war nicht unser deutscher Fußball, den wir in Russland gezeigt haben“, sagte Vogts. Der 71-Jährige ist weiterhin davon überzeugt, dass Joachim Löw der Richtige im Amt ist, wenn er bereit ist, sich zu hinterfragen: „Es macht keinen Sinn, jetzt irgendwelche Schnellschüsse zu machen. Es wäre allerdings sinnvoll, sich das Wissen von anderen Experten zu eigen zu machen. Warum lädt man nicht Jürgen Klopp, David Wagner, Gernot Rohr und andere einfach mal zu einem Austausch in die Verbandszentrale ein und hört sich ihre Meinung an? Man darf sich nicht immer nur in seiner Komfortzone bewegen, sondern muss sich immer wieder neu justieren, wenn man oben mitspielen will“, sagte Vogts.

Quelle:ots (Rheinische Post)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.