Düsseldorf: Mann tritt Warensicherungssystem aus Verankerung

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Düsseldorf (ots) – Ein 30-jähriger Deutsche randalierte am Dienstagmittag (3. Juli) um 11.45 Uhr in einer Apotheke im Düsseldorfer Hauptbahnhof. Die Bundespolizei nahm den Mann vorläufig fest.

Der Mann aus Scharbeutz stellte einer Verkäuferin im Hauptbahnhof nach. Er folgte ihr bis in die Apotheke, in der sie arbeitete. Im Geschäft schrie er herum und trat das Warensicherungssystem am Eingang aus der Verankerung. Als Bundespolizisten den Mann der Wache zuführen wollten, reagierte er sehr aggressiv, woraufhin er gefesselt wurde.

Auf der Dienststelle konnte ein Atemalkoholwert von 2,54 Promille gemessen werden. Zur Abwehr weiterer Gefahren wurde der 30-Jährige mit richterlicher Anordnung bis 21.00 Uhr in Gewahrsam genommen.

Weiterhin bestanden gegen den Tatverdächtigen drei Aufenthaltsermittlungen der Staatsanwaltschaft Koblenz wegen Beleidigung, sexueller Belästigung und Körperverletzung. Nun muss sich der 30-Jährige zusätzlich wegen der Sachbeschädigung verantworten. Das Ausmaß des Schadens steht noch nicht fest.

Quelle ots (Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Düsseldorf)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.