Aachen: : Frau erkennt ihren Rucksack nach Diebstahl im Zug wieder- Polizei nimmt zwei Diebe fest –

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Aachen (ots) – Die Leitstelle der Bundespolizei wurde durch einen Zugbegleiter darüber informiert, dass es Probleme mit zwei Reisenden im Zug der RE 4 auf der Strecke von Köln nach Aachen gäbe. Daraufhin wurde eine Streife bei Eintreffen des Zuges am Aachener Hauptbahnhof entsandt. Hier berichtete eine Frau, dass ihr der Rucksack von zwei jungen Männern entwendet wurde. Als sie durch den Zug ging, um nach den Männern zu suchen, sah sie die beiden mit ihrem Rucksack auf einer Sitzbank sitzend. Sie entriss den beiden ihren Rucksack und stellte fest, dass ihr Geld fehlte. Sie informierte sofort den Zugbegleiter, der bis zum Eintreffen der Bundespolizeibeamten die beiden Jugendlichen festhielt.

Die beiden Jugendlichen wurden zur Klärung des Sachverhaltes mit zur Dienststelle verbracht. Bei der genaueren Überprüfung stellte man fest, dass eine Person als vermisst gemeldet war. Zudem fand man bei einem der jungen Männer ein Smartphone, welches zur Fahndung vom Polizeipräsidium in Aachen ausgeschrieben war. Bei einem weiteren Smartphone konnte auch kein Eigentumsnachweis erbracht werden. Dieses könnte aus einem Diebstahl in Dortmund stammen. Diesbezüglich laufen zurzeit noch die Ermittlungen.

Die Smartphones wurden zur Eigentumssicherung beschlagnahmt. Die Jugendlichen im Alter von 15- und 16 Jahren wurden wegen Diebstahls und der Hehlerei beanzeigt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der vermisste Jugendliche an das Jugendamt Aachen übergeben und der andere Jugendlichen an das zuständige Ausländeramt verwiesen.

Quelle: ots (Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Aachen)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.