05.07.2018

Dortmund: Mann mit Messer bedroht Reisende – Polizei nimmt 52-Jährigen fest

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Dortmund (ots) –

Bereits am Dienstag hat ein 52-jähriger deutscher Staatsangehöriger Reisende im Dortmunder Hauptbahnhof mit einem Messer bedroht. Bundespolizisten konnten den Mann festnehmen.

Mitarbeiter der DB informierten die Bundespolizei am gestrigen Morgen darüber, dass sich im Dortmunder Hauptbahnhof am Übergang zur U-Bahn ein Mann mit einem Messer befinden solle, der Reisende bedrohe. Eine weitere Zeugin teilte der alarmierten Streife mit, sie wäre durch einen lautstarken Streit auf den 52-Jährigen aufmerksam geworden. Dabei habe sie gesehen, wie er nah am Körper ein Messer in der Hand hielt und seinem Gegenüber zugerufen haben soll „komm doch, komm doch“.

Auf dem Weg zum Einsatzort kamen weitere Reisende auf die Bundespolizisten zu und zeigten aufgeregt in Richtung Abgang zur U-Bahn. Dort traf die Streife dann auch auf einen am Boden sitzenden Mann, auf den die bisherigen Täterbeschreibungen passten. Die Bundespolizisten durchsuchten daraufhin den 52-Jährigen und fanden in seinem jeweils linken und rechten Hosenbund ein Küchenmesser mit ca. 10 cm Klingenlänge.

Der Dortmunder machte auf die Polizisten einen verwirrten Eindruck und wurde nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihn ist ein Strafverfahren wegen Bedrohung eingeleitet worden.

Quelle: ots (Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.